DASHBOARD FOTOGRAFIE FOOD MYLIFE DIY TRAVEL BLOGLOVIN LINKS

barbe a papa

Zimtbrötchen


Wie wäre es zum Frühstück oder zum Kaffee mal mit leckeren Zimtbrötchen? Wie ihr die selbst machen könnt, zeige ich euch heute :-) 

Ihr benötigt:

150g geschmolzene Butter
500 ml Milch
50g Hefe
1 Tl Salz
3 TL Zimt
800g Mehl
100g Zucker
Hagelzucker
1 Ei

Zuerst wird die Hefe in der Tasse zerbröselt (Ihr könnt aber auch Trockenhefe benutzen!), dann gebt ihr einen Esslöffel Zucker dazu und erwärmt etwas Milch, die ihr anschließend ebenfalls in die Tasse tut und das ganze gut verrührt. Danach kommen die restlichen Zutaten (800g Mehl, 150g geschmolzene Butter, 500ml Milche, 1Tl Salz, 3Tl Zimt, 100g Zucker) in eine Schüssel und werden zu einem Teig verknetet. Dieser sollte dann etwa eine Stunde bei 50g ruhen, damit er aufgehen kann. (Ich stelle ihn immer bei 50° in den Ofen und lasse ihn einen Spalt weit offen. 


Nun wird der Teig auf bemehlter Fläche nochmal durchgeknetet. Ihr könnt dann Brötchen oder einen Zopf daraus formen (Nicht zu dick!). Lasst die Brötchen zugedeckt auf dem Backblech nochmal eine halbe Stunde gehen.Und heizt den Ofen auf 200° vor. Dann könnt ihr sie mit etwas Ei bestreichen und Hagelzucker drüber streuen. 

Die Brötchen kommen für etwa 15-20 Minuten auf mittlerer Schiene in den Backofen.

Guten Appetit! :-)

Kommentare :

  1. Die Brötchen sehen sehr lecker aus *-*

    xx Ey

    http://eyandkii.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht echt lecker aus :) Ich liebe Zimt ❤
    Du kannst ja mal bei mir vorbei schauen habe auch einige Rezepte❤
    Liebe Grüße Melissa

    http://away66.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Sieht sehr lecker aus! Muss ich auf jeden Fall mal ausprobieren :)

    Liebe Grüße, Marie ♥ SOMEDAY, SOMEHOW

    AntwortenLöschen
  4. Zimtbrötchen sind für alle Zimtliebhaber (ich zähle mich auch dazu) ein Muss. Leider bin ich bei meinem letzten Versuch Zimtschnecken zu zaubern, kläglich gescheitert - die Zimtschnecken sind angebackt und waren auf der einen Seite verbrannt. Vielleicht klappen ja die Zimtbrötchen mit deinem Rezept besser.=)

    Viele liebe Grüße von http://msbuecherwuermchenswelt.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Oh man ich liebe es *-*
    Es gibt doch auch diese Zimtschnecken von Ikea .. ich liebe sie einfach !
    Total schönes Rezept danke werde ich mal ausprobieren. Passt perfekt zur Weihnachtszeit.

    Liebe Grüße, Ida
    von Sanctuary

    AntwortenLöschen
  6. Habe davor noch nie von Zimtbrötchen gehört, sieht aber wirklich unglaublich lecker aus :)
    Super schöner Blog :)

    Liebe Grüße :)
    http://measlychocolate.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  7. Hmm, die sehen toll aus !
    Ich selbst backe echt gern, hab es aber jetzt in der Weihnachtszeit noch gar nicht wirklich getan...
    Ich werds aber nächste Woche für eine Weihnachtsfeier tun, vielleicht mach ich dann ja Zimtbrötchen ;)

    withoutanyweight.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  8. Oh wie lecker! :) Lustig, dass ich im Hochsommer auf deine Zimtbrötchen stoße. Aber für mich geht Zimt immer ;) Schönen Blog hast du. Ich stöber mal weiter ;)

    Lieben Gruß,
    Jenny

    AntwortenLöschen

Ihr dürft mich gerne kritisieren und loben ♥